Telefon: 03394 - 400 20 00
Röbeler Straße 43,
16909 Wittstock
info@fpz-wittstock.de

Sprechzeiten:
Mo - Do 8-20 Uhr, Fr 8-18 Uhr
und nach Vereinbarung

Raute Erfahrungsberichte

Portrait: Sören Miksch Sören Miksch | Erst der richtige Sport schaffte Besserung
Der 47-jährige Neuruppiner Sören Miksch hatte trotz regelmäßigen Trainings im Fitness-Studio häufig Rückenbeschwerden, die ihn bei seiner Arbeit als Krankenpfleger mit den Patienten behinderten.
Erst durch spezielles Gerätetraining im RZN Rückenzentrum Neuruppin, das gezielt die Rücken- und Nackenmuskulatur stärkt, ließen die Schmerzen nach. Zukünftig wird Sören Miksch solche Übungen auch in sein individuelles Training einbauen und so seine Rückenmuskulatur weiter stärken.

mehr >>




Portrait: Christina Schimank Christina Schimank | Im Frühjahr raus in den Garten
Die 53-jährige litt über ein Jahr an dauerhaften Schmerzen im Hals-Nacken- und Lendenwirbel-Bereich, bedingt durch ihre überwiegend sitzende Tätigkeit als Zahnarzthelferin in der Verwaltung einer Zahnarztpraxis. Der Vorschlag für eine Therapie im Rückenzentrum Neuruppin kam dann von Herrn Dr. Tokar. Die Antragstellung und die Kostenübernahme liefen reibungslos, so dass sie von Oktober 2015 bis Ende Januar 2016 im RZN trainierte. „Ich hatte das Gefühl, das tote Muskelgruppen wieder aktiviert wurden“, so Christina Schimank.
Um den Erfolg der Therapie nicht zu verlieren, geht Frau Schimank jetzt ins Fitness-Studio YOU direkt über dem Rückenzentrum.

mehr >>




Portrait: Sten Socher Petra Lück | Wieder Spass am Sport
Petra Lück hat mehr als zwei Jahre mit Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich und im Arm gelebt. Die 53-Jährige hatte einen Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule! Mitte 2015 folgte die Operation und anschließend ein Aufenthalt in der Schmerzklinik in Sommerfeld. Petra Lück suchte nach weiteren Behandlungswegen, auch bei ihrer Krankenkasse. Diese empfahl ihr eine Rückenschmerztherapie im RZN Rückenzentrum Neuruppin. Zu Beginn der Therapie sind ihr die Übungen schwer gefallen. Sie musste erst die Angst verlieren, dass durch den Sport etwas an ihrer Halswirbelsäule passieren könnte. Heute schaut Petra Lück optimistisch in ein aktives Leben.

mehr >>




Portrait: Ruth Guhl Ruth Guhl | Für mich ein Glückstreffer
Als Ruth Guhl im Herbst 2015 physiotherapeutische Hilfe suchte, konnte die 54-jährige Altenpflegehelferin kaum noch stehen oder einen Schritt ohne Schmerzen gehen. Seit 2012 plagen sie Rückenschmerzen. Die Beschwerden wurden von Jahr zu Jahr größer. Irgendwann konnte sie auch ihren Job nicht mehr stemmen und musste sich neu orientieren.
Die ersten Trainingseinheiten im Rückenzentrum Neuruppin bereiteten ihr auch noch einige Probleme, doch nach der Hälfte der Therapie wurden ihre Beschwerden schlagartig besser.

mehr >>





Portrait: Sten Socher Sten Socher | Im Frühjahr wieder rudern gehen
Alles begann mit einem Sturz von der Rüstung im Jahr 2014. Sten Socher, Dachklempner von Beruf, hatte dabei zwar noch Glück im Unglück und kam ohne schwere Verletzungen davon, aber Woche für Woche stellten sich bei ihm stärkere Rückenschmerzen ein. An rudern, den Sport, den Sten Socher seit frühester Kindheit betreibt, war nicht mehr zu denken.
Im Dezember letzten Jahres hat er im RZN mit der Trainingstherapie begonnen und ist mit dem Zwischenergebnis nach der Hälfte der 24 Trainingseinheiten mehr als zufrieden.

mehr >>